Skip to content

blog.ch ist verkauft

Ich habe jetzt blog.ch an Giuseppe von der Centralway Holding AG aus Zug verkauft. Ich bin froh darüber, dass die Site bei ihm in guten Händen ist.

Wieviel hat’s denn jetzt gekostet? ruft da einer aus den hinteren Rängen. Zur Verkaufsumme haben wir Stillschweigen vereinbart.

Was ändert sich jetzt alles?

Für euch, die Benutzerinnen und Benutzer, ändert sich erst einmal überhaupt nichts. Nur der Besitzer ist ein anderer. Die guten alten Dienstleistungen werden aber weitergeführt wie gewohnt: Die Startseite wird weiterhin stündlich aktuell die neusten Beiträge bringen, frisch angemeldete Blogs bekommen dort ihre Extraportion Aufmerksamkeit; ihr könnt wie gewohnt mit der blog.ch Box die Beiträge auf eurer Seite einbinden, der Feed versorgt euch im Feedreader eurer Wahl mit Lesestoff… undsoweiterundsofort. Sogar der Metablog bleibt, wie er ist.

Ausserdem, und das kommt noch dazu, bleibe auch ich euch erhalten. Und bin wie bisher BlogMädchen für alles: Ich checke kurz die angemeldeten Blogs und schalte sie frei, nehme Supportanfragen entgegen und beantworte sie, schreibe im Metablog über das aktuelle Geschehen in der CH-Bloggerei, flicke platte Reifen und kaputte Feeds, lasse mich loben und beschimpfen, antworte auf Kommentare; was halt so anfällt auf blog.ch.

Im Laufe der Zeit kommen dann nach und nach einige schnuckelige Features dazu, um blog.ch noch besser und schöner zu machen; da werden sicher einige Sachen dabei sein, die ihr euch schon lange gewünscht habt. Feedback aus der CH-Blogosphäre wird hier sicher sehr gefragt sein, also wetzt schon mal eure Hirnzellen!

Ihr merkt sicher: Ich bin rundum zufrieden damit, dass blog.ch jetzt in professionellen Händen ist. Besser hätte es gar nicht kommen können. Ich denke mal, ihr seid wie ich froh darüber, dass blog.ch auf gleich hohem Niveau weiterläuft und sogar noch verbessert wird. Nur einige Mitbewerber werden sich ärgern und entsprechend rumstänkern – aber das sind wir ja gewohnt :-).

Und jetzt bedanke ich mich: Bei allen Besucherinnen und Besuchern, die blog.ch zu dem machen, was es ist; bei den vielen Interessenten, die sich für den Kauf von blog.ch beworben haben – und natürlich auch bei Giuseppe von der Centralway Holding, dass er gut zu meiner seiner Site schaut.

Wer noch die offiziöse Medienmitteilung lesen will, die ist hier: Centralway Holding AG übernimmt Schweizer Blog-Portal blog.ch (PDF, 13.6KB).

31 Comments

  1. Schön schön. Ich freue mich für dich :) Allerdings hätte mich eine ungefähre Grössenordnung des Verkaufspreises schon wunder genommen *smile*

    Tuesday, May 23, 2006 at 14:25 | Permalink
  2. Giusi wrote:

    Lieber Matthias

    Herzlichen Dank für die netten Worte :-)
    Im Namen der Centralway Holding AG möchten wir uns herzlich bei dir bedanken; für die Arbeit, die du in den Aufbau von blog.ch gesteckt hast, für deinen Beitrag zur Belebung der Schweizer Blogosphäre und für die reibungslose Zusammenarbeit, auf die wir uns auch in Zukunft freuen!
    Der Dank gilt selbstverständlich auch den Lesern und Bloggern, mit deren Hilfe blog.ch zu dem geworden ist, was es heute ist – der bekannteste Blog-Agregator der Schweiz! Und dies soll er auch bleiben. Unser Ziel ist es, blog.ch weiter auszubauen und noch attraktiver zu machen. Dabei ist uns eure Erfahrung und eure Meinung ebenso wichtig, wie die Tatsache, dass wir alle weiterhin auf Matthias zählen können.
    Und so freuen wir uns, gemeinsam neue Aufgaben anzugehen, Ideen zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen.
    Wir halten euch auf dem Laufenden…

    Tuesday, May 23, 2006 at 14:26 | Permalink
  3. Giusi wrote:

    @BloggingTom: Ich hoffe wir lösen mit der ?”bernahme keine Massendepression aus :-) Ist jedenfalls nicht unsere Absicht.
    Auf der anderen Seite verstehe ich auch deine Befürchtungen, die sicherlich auch andere Blogger mit dir teilen. Doch ich kann dich und die Community beruhigen: blog.ch wird wie gewohnt weitergeführt und – verloren geht durch den Verkauf gar nichts, im Gegenteil. Es sollen nach und nach zusätzliche Services hinzukommen. Da kann und soll auch die Community mitbestimmen. Dass bspw. am Design gewisse Änderungen gemacht werden müssen, davon ist auch Matthias überzeugt. Und zuguterletzt: blog.ch soll weiterhin kostenlos bleiben. Es kann sein, dass wir (so wie du) Google-Adsense aufschalten, die ein paar Räppli einbringen.
    Wir von Centralway erwarten ja keine Vorschusslorbeeren, doch das Ganze von vornherein in ein schlechtes Licht zu stellen, ist unnötig. Gebt uns ein bisschen Zeit, uns einzuleben und wir werden (hoffentlich gemeinsam) noch lange viel Freude an blog.ch haben. Auch ohne Pestalozzi. Denn wer weiss, es hätte vielleicht noch viel schlimmer ausgehen können :-)

    Tuesday, May 23, 2006 at 17:03 | Permalink
  4. BloggingTom wrote:

    @Giusi: Ich stelle die ?”bernahme doch gar nicht in ein schlechtes Licht, aber es können doch auch nicht alle Luftsprünge machen. Ich habe in meinem Post nur meine persönliche Meinung darüber geschrieben und sinniert, dass ihr wohl ein gewinnorientiertes Unternehmen seid. An sich ja nichts schlechtes (ich verdien’ meine Brötchen ja auch mit Komerz), aber ich persönlich hätte es lieber gesehen, wenn blog.ch innerhalb der Community geblieben wäre. Aber das ist ja nix gegen euch bzw. eure Firma und selbstverständlich sollt’ ihr die Chance kriegen “blog.ch wie gewohnt weiterzuführen”…

    Tuesday, May 23, 2006 at 17:35 | Permalink
  5. George wrote:

    “Es kann sein, dass wir (so wie du) Google-Adsense aufschalten, die ein paar Räppli einbringen.”

    Der Unterschied von euch zu BloggingTom ist aber dass er seinen Content selber erstellt. Ich denke nicht dass die Lizenzen aller Blogs das Einbinden von Werbung erlauben. Schliesslich sind einige der Feeds nur für nicht-kommerzielle Projekte freigegeben. Werft ihr dann die Hälfte der Blogs aus dem Index?

    Tuesday, May 23, 2006 at 19:29 | Permalink
  6. Gris-Gris wrote:

    @Matthias
    Du darfst das, du brauchst das. [Curently re-reading: “Gefangen im Sexus” by Norman Mailer]. Aber mach, bitte, niemandem etwas vor.

    Tuesday, May 23, 2006 at 20:16 | Permalink
  7. Giusi wrote:

    @George: Wie gesagt, eine Verkommerzialisierung von blog.ch ist nicht geplant. Doch wenn Dein Blog nicht mehr auf blog.ch erscheinen soll, werden wir ihn selbstverständlich entfernen. E-Mail oder Kommentar genügt.

    Tuesday, May 23, 2006 at 22:51 | Permalink
  8. Gris-Gris wrote:

    @ Giusi
    Sorry, aber du begreifst einfach nicht, dass es so was von un-sexy ist, wenn einer schreibt, er fahre rechts und wähle links… und bewahrt dann Stillschweigen über den Verkaufspreis. Dein Drohhammer: wenn du nicht willst, dann entfernen wir dich selbstverständlich… Was bist du doch für einer… Jetzt scheisst ihr allen schlicht und einfach ins Gesicht. Gib’s wenigstens zu!

    Tuesday, May 23, 2006 at 23:53 | Permalink
  9. Matthias wrote:

    @Gris-Gris, das ist kein Drohhammer. Es ist George’s gutes Recht, sich löschen zu lassen. Aber mitteilen muss er uns das schon. Wie sollten wir es sonst erfahren?

    Aber das weisst Du ja.

    Wednesday, May 24, 2006 at 07:30 | Permalink
  10. Gris-Gris wrote:

    @Matthias
    [Nein, ich spiele kein Spielchen.] Centralway kauft doch ein gemachtes Bett. Dagegen ist nichts einzuwenden. Allerdings hätte die Braut darin den Anspruch zu erfahren, was mit ihr geschieht.

    Jetzt könnte diese ganze Diskussion um Lizenzierung usw. wieder losgehen… Mich macht (zugegebenermassen) sauer, dass Centralway nicht eine Stellungnahme darüber abgegeben hat, wie es hier weitergehen soll (sollte ich diese übersehen haben, dann entschuldige ich mich schon jetzt…). Ein Herr Giusi kommentiert hier plötzlich… Sollte man den kennen? Alles ist intransparent – also genau die Art von Vorgehen, wie sie im sonstigen (Wirtschafts-)Leben gerade von Leuten wie dir kritisiert wird. Zurecht!

    Das Vorgehensprinzip gehört umgekehrt: die Firma Centralway macht ihre Absichten klar, auf einen bestimmten Termin hin, kann jeder, der weiterhin “aggregiert” sein möchte, dies ihr per eMail mitteilen.

    Wednesday, May 24, 2006 at 11:26 | Permalink
  11. Matthias wrote:

    @Gris-Gris, wir verwenden hier dasselbe Verfahren wie auch flickr, Technorati, del.icio.us, blogigo, und all die anderen Dienstleistungen, die den Besitzer wechseln: Wer nicht mehr von der Dienstleistung profitieren will, kann sich problemlos abmelden. Alles andere wäre doch Verhältnisblödsinn! Weshalb sollen sich über tausend Blogs neu anmelden müssen, nur weil Du und George euch nicht die Mühe machen wollt, euch mal kurz per Mail oder gleich hier per Kommentar abzumelden? Falls ihr überhaupt aus blog.ch raus wollt; klar gesagt hat’s bisher keiner von euch.

    Was die Stellungnahme darüber angeht, wie’s hier weitergeht: Das steht doch im Beitrag, unter dem Du kommentierst. Und da hängt auch noch die Medienmitteilung von Centralway dran, wo das auch noch mal steht.

    Wednesday, May 24, 2006 at 11:49 | Permalink
  12. Gris-Gris wrote:

    Centralway: “Die bisherigen Dienste sollen beibehalten und mit innovativen Applikationen ergänzt werden. Das Ganze soll wie bisher kostenlos bleiben. Wir möchten die Blogger-Community vermehrt einbeziehen, indem sie selber Ideen und Vorschläge einbringt und bei deren Umsetzung sogar aktiv mithilft.?”

    … das ist doch keine Erklärung der Geschäftsabsichten. Und ob der hier kommentierende Herr Giusi zeichnungsberechtigt ist, ist IMHO auch nicht klar.

    Meine Interpretation: Centralway möchte einen Fuss in der Swiss Blogosphere (wg. Unternehmenskommunikation nach aussen, event. Marketing), denn man weiss ja nicht, ob diese Sphere nicht doch noch eine gewisse Relevanz erlangen könnte… Umkehrschluss: Ist eine u.a. von der UBS mitfinanzierte Plattform noch eine glaubwürdige Blog-Community-Plattform? IMHO nur dann, wenn Centralway rechtsverbindlich erklären würde, sich nicht “inhaltlich” einzumischen. Davor wird sie sich hüten.

    By the way, ich glaube unzögerlich, dass die von Centralway alles ganz lautere (Wirtschafts-)Menschen sind. Die handeln auch rational, sind aber offensichtlich nicht die besten Marketers. Das eigentliche “Moralproblem” hast du – du bist völlig unglaubwürdig geworden.

    Wednesday, May 24, 2006 at 12:15 | Permalink
  13. sis wrote:

    Auf meine Befürchtung hin, dass du die Datenbank mit dem Archiv von Jahren Ch-Blogosphäre verkaufen willst, bzw. dafür mehr Geld kriegst als wenn’s es nur der Domainname mit Scripts wäre, hast du mich auf diesen Eintrag verwiesen. Dort hast du geschrieben: “Die Daten sind logischerweise nicht meine …”. Was für mich soviel zu bedeuten hatte wie “die Datenbank wird nicht dem neuen Besitzer übergeben”. Nun scheint dies ja doch geschehen zu sein, und noch dazu sollen bald Google Ads blog.ch schmücken … genau dafür ist so ein grosses Archiv doch optimal.

    Das du nun deine Glaubwürdigkeit verloren hast sehe ich leider in etwa wie Gris-Gris, und dass wir den Leuten von Centralway nicht blind vertrauen ist ja wohl klar. Schade ist blog.ch nicht mehr von Blogger für Blogger, und ich bin froh habe ich mich damals von blog.ch entfernen lassen.

    Wieso nicht einfach die Datenbank plätten und von blogug.ch das OPML mit allen Feeds einspeisen welche eine kommerzielle Verwendung erlauben? Auch wenn die Rede von “nicht verkommerzialisieren” ist, kommerziell wird es jetzt ja auf jeden Fall, sonst hätte die Centralway ja kein Interesse daran. Oder sehe ich das völlig falsch?

    PS: blog.ch mit Flickr, Technorati, del.icio.us, etc zu vergleichen halte ich für leicht unverhältnismässig. Dort handelt es sich grösstenteils um eine Community welche sich registriert hat und auf den Webseiten Daten hochlädt/ablegt/erstellt, das hier ist nur ein Aggregator mit einem grossen Archiv.

    Wednesday, May 24, 2006 at 13:25 | Permalink
  14. Matthias wrote:

    Gris-Gris, du kleiner agent provocateur :-). I love you too!

    Wednesday, May 24, 2006 at 13:26 | Permalink
  15. Matthias wrote:

    @sis, die Inhalte der Blogs gehören mir nicht. Sie haben mir noch nie gehört, und sie werden mir auch nie gehören. Deshalb kann ich sie nicht verkaufen, und habe sie auch nicht verkauft. Es wird lediglich sichergestellt, dass die BloggerInnen ohne grosse Umstände die gewohnte Dienstleistung bekommen. Wenn ich alles gelöscht hätte, wäre ich nämlich sicher von einigen hundert Bloggern wüst beleidigt worden; Du weisst ja was jeweils passiert ist, wenn ich mal einen Blog aus der DB genommen habe: Anaximander und Leu hatten Schaum vor dem Mund :-).

    Stell Dir mal vor, die Post wird verkauft. Nach Deiner Logik müsste die Post dann sämtliche Adressen löschen, die Zustellkreise plätten, alles. Briefe und Päckli, die zufällig grad in den Postzentren rumliegen, werden geshreddert bzw. zurückgeschickt an den Absender (natürlich vor der Löschung der Adressdaten). Und jeder Schweizer Bürger, der noch Post erhalten will, muss sich neu bei der Post anmelden.

    Das wär ein Gaudi.

    Wednesday, May 24, 2006 at 14:08 | Permalink
  16. Gris-Gris wrote:

    Als Strafe für die Schiefheit deiner analogen Logik, Matthias, solltest du in einer Pöstler-Uniform für Centralway arbeiten müssen…

    Wednesday, May 24, 2006 at 14:21 | Permalink
  17. leu wrote:

    @Matthias
    Du hast recht, es hatte mich echt genervt ohne Angabe von klaren Gründen aus dem Index gestrichen zu werden. Aber seitdem ich wieder drin bin finde ich das prima. Was du jetzt mit blog.ch machst ist für mich nicht relevant. Dein Ding. Demontiert hast du dich aber selber mit der ganzen Aktion!

    Wednesday, May 24, 2006 at 15:27 | Permalink
  18. leu wrote:

    @Matthias
    Wow, die ersten neuen Features sind ja schon da ohne dass du eine Presseerklärung gemacht hast. Gratuliere:
    You are subscribed to this entry. Manage your subscriptions.

    Wednesday, May 24, 2006 at 15:28 | Permalink
  19. sis wrote:

    Meines Wissens hat die Post meine Briefe nicht archiviert und zeigt daneben auch nicht Werbung an. Ausserdem sind viele der öffentlich zugänglichen Adressen mit *Werbung unerwünscht* markiert.

    Wednesday, May 24, 2006 at 16:17 | Permalink
  20. sis wrote:

    Aber lassen wir’s, der Vergleich hinkt eh und es wird sich zeigen was daraus gemacht wird. Braucht mich ja wirklich nicht mehr zu kümmern.

    Wednesday, May 24, 2006 at 16:36 | Permalink
  21. Matthias wrote:

    @Leu, bist Du auch schon da, um Dein Fähnchen nach dem Wind zu hängen :-). Nur zur Erinnerung: Ich habe Dich nicht freiwillig gelöscht. Du hast verlangt, dass ich Dich lösche. Und zwei Wochen später hast Du verlangt, dass ich Dich wieder aufnehme. Bei sis war’s übrigens dasselbe. Wollt ihr dieses Spielchen wiederholen, oder soll ich euch einfach gleich drin lassen? Das wäre irgendwie einfacher :-).

    Wednesday, May 24, 2006 at 19:07 | Permalink
  22. Matthias wrote:

    @Gris-Gris, wenn Dir das Beispiel mit der guten alten Post nicht gefällt, dann vergleich’s halt mit Technorati oder Google.

    Wednesday, May 24, 2006 at 19:22 | Permalink
  23. Gris-Gris wrote:

    @Matthias
    Hör zu! Wenn einer jetzt das messerscharf runterdeduziert, dann ist das Post oder Heiri… Wir sind doch auch nur traurig!

    Wednesday, May 24, 2006 at 20:16 | Permalink
  24. Michal wrote:

    Wie so hat bis jetzt niemand nähere Infos über die CentralWay gesucht. Es ist irgendwie klar schon aus der Homepage – die investieren in Internet Projekte. Jyxo – ein führende Suchmaschine in Osteuropa gehört CW. blog.cz – ein free-blog-hosting auch, und es gibt da gar keine Werbung, Projekt läuft denke ich schon fast 1 Jahr.

    Warum das CW macht, keine Ahnung, aber bis jetzt haben die Interessante Projekte unterstützt, hoffentlich wird es so auch in dem Fall von blog.ch.

    Thursday, May 25, 2006 at 00:02 | Permalink
  25. sis wrote:

    Och Matthias, bist du so überrascht und angepisst von dem nicht nur positiven Feedback welches der Verkauf mit sich brachte, dass du schon eher niveaulos alle in einen Topf wirfst?

    Nur um das Ganze richtig zu stellen, ich habe dir einmal eine Mail geschickt und dich gefragt wesshalb du das Multiauthor Videoblog welches auf blogug eingetragen wurde, nicht auch in deinen Aggregator übernommen hast. Meine Vermutung, dass dies nur geschehen sei weil ich da auch ab und zu ein Video poste, und ich mein Blog kurz zuvor hab von blog.ch entfernen lassen, war wohl richtig. Nebenbei habe ich noch erwähnt, dass ich mich nicht hätte entfernen lassen, wenn ich gewusst hätte, dass du die Datenbank nicht mit verkaufst. Dass die Datenbank mit den Archiven nicht den Benutzer wechseln würde dachte ich übrigens bis gestern. Ich habe dich aber nicht einmal darum gebeten wieder aufgenommen zu werden! Das ist denke ich doch einen ziemlichen Unterschied zu dem was der werte Herr Leu unternommen hat um wieder aufgenommen zu werden.

    Nehme dir aber die Undifferenziertheit nicht übel, muss ne harte Zeit für dich sein …

    Thursday, May 25, 2006 at 00:41 | Permalink
  26. Gris-Gris wrote:

    @Michal
    Bist du Tscheche, suchst du Arboit? Schau Goldtrückeli oder Vespa bei b-to-v – oder fick Greetely, wenn du INVESTOR!

    Thursday, May 25, 2006 at 01:21 | Permalink
  27. Matthias wrote:

    @sis, stimmt: Wer will schon mit Leu in einen Topf geworfen werden. Sorry. http://videos.0wn.it habe ich übrigens am 07.04.2006, 23:01 registriert, nachdem Du mich per Mail darauf hingewiesen hattest. Aus der Anmeldung war nicht ersichtlich, dass es ein CH-Blog ist.

    Was hier auf blog.ch grad abläuft, ist zwar ärgerlich, aber letztendlich geht’s nur um eine Website. Unter harten Zeiten verstehe ich etwas anderes. Aber da haben wir wohl verschiedene Massstäbe.

    @Gris-Gris: Primitive ausländerfeindliche Kommentare finde ich daneben. Meld Dich wieder, wenn Du nüchtern bist.

    Thursday, May 25, 2006 at 07:19 | Permalink
  28. sis wrote:

    Das war nicht gegen Leu, sondern gegen das “in einen Topf werfen” von zwei sehr unterschiedlichen Geschichten.

    Thursday, May 25, 2006 at 12:27 | Permalink
  29. kus wrote:

    hey matthias, toll dass du die blog.ch arbeitslast abgeben konntest. viel spass mit deiner familie.

    Saturday, May 27, 2006 at 00:43 | Permalink
  30. Matthias wrote:

    Danke! Ein bisschen Arbeit mit blog.ch bleibt mir ja erhalten. Aber verglichen mit vorher ist das vernachlässigbar. Und Spass mit der Familie habe ich: Tim läuft!

    Saturday, May 27, 2006 at 10:21 | Permalink
  31. antonio wrote:

    cool! next step is the summer travel to the islands, isnt’it ? ;)

    Monday, June 19, 2006 at 18:16 | Permalink

6 Trackbacks/Pingbacks

  1. Steinis Garden on Tuesday, May 23, 2006 at 14:08

    Blog.ch ist verkauft!

    Matthias Gutfeldt hat die Plattform blog.ch an Giuseppe von der Centralway Holding AG aus Zug verkauft:
    Was ändert sich jetzt alles?
    Für euch […] ändert sich erst einmal überhaupt nichts. Nur der Besitzer ist ein anderer. Die guten alten Dien…

  2. twenty9 » Blog Archive » blog.ch verkauft on Tuesday, May 23, 2006 at 14:57

    […] Die wilden Spekulationen über mögliche Käufer von blog.ch? sind vorbei: Die Centralway Holding AG? […]

  3. BloggingTom on Tuesday, May 23, 2006 at 15:26

    blog.ch verkauft – Was nun?

    Was Blogpapst Matthias bereits am 4. März dieses Jahres ankündigte, ist nun Realität: Er hat blog.ch an Giuseppe die Centralway Holding AG aus Zug verkauft. Damit ist auch klar, dass der Kommerz in der einen oder anderen Form auf blog.ch Einzug hal…

  4. Paperholic on Wednesday, May 24, 2006 at 01:39

    Swiss Blogosphere: Kukident-Lösung für den Meta-Blog

    Matthias Gutfeltd (Bild) – oft ironisch als Schweizer Bloggerpabst bezeichnet – hat nun doch resigniert und seinen Metablog an Centralway – Switzerland|est. 1999 verkauft (zur Mitteilung vom 23. Mai). ?”ber den Verkaufspreis wurde Stillschweigen v…

  5. […] Le Swiss Metablog, blog.ch (ou plutôt son nom de domaine) est vendu. Son créateur Matthias Gutfeldt reste en charge de l’exploitation, et se dit très satisfait de voir son portail dans de bonnes mains (”Besser hätte es gar nicht kommen können”). […]

  6. blog.ch wurde verkauft - Webmaster & SEO Blog on Wednesday, May 24, 2006 at 17:45

    […] Mittwoch, 24. Mai 2006 (16:42) gsyi Vor einiger Wochen hat Matthias schon den Verkauf seiner Blog-Plattform blog.ch angekündigt, nun ist es geschehen. Das Projekt geht an Centralway Holding AG aus Zug. ?”ber die Verkaufssumme wurde nicht gesagt (Stillschweigen im Vetrag). Blog.ch gehört zu einem der größten Blogs in der Schweiz. 1 x gelesen […]