Skip to content

Kommentare nur mit Login? Nein danke!

Manchmal schiebe ich Blog-Einträge lange vor sich her. Der Text ist in Gedanken schon halb gebacken, aber irgendwie komme ich nicht dazu, oder vergesse es, oder finde die Formulierung doch nicht ganz perfekt… da ist es doch praktisch, wenn mir andere die Arbeit abnehmen. Blogging Tom schreibt genau das,was ich auch schon lange mal schreiben wollte.

Ich hab’ schon genug damit zu tun, meine Logins von anderen Sites zu verwalten und nun soll ich mir für diverse Blogs auch noch ein Login merken? Nein danke!

Und weil wir heutzutage für alles den passenden Button brauchen: No Login required

9 Comments

  1. BloggingTom wrote:

    @Matthias: Dein Button wird nicht angezeigt…

    Friday, October 28, 2005 at 11:38 | Permalink
  2. Matthias wrote:

    Jaja, scr= ist halt nicht dasselbe wie src= … pingeliges HTML :-)

    Friday, October 28, 2005 at 11:43 | Permalink
  3. Matthias wrote:

    ?”brigens ganz faul mit dem Button Maker gemacht.

    Friday, October 28, 2005 at 11:44 | Permalink
  4. BloggingTom wrote:

    Schön, dass das nicht nur mir immer wieder passiert :-)

    Friday, October 28, 2005 at 11:44 | Permalink
  5. Matthias wrote:

    Ich verpitt mich dauendr!

    Friday, October 28, 2005 at 11:50 | Permalink
  6. Guido wrote:

    Juhuuu! Endlich schreibt’s mal jemand :P

    Ich finde ja schon Blogger-Blogs die nur mit Blogger-Authentication Kommentare zulassen saudoof. Hab extra dafür nen Blogger-Account zugelegt, mit einem Eintrag “this is just for people who require authentication, I do have a HP”. Irgendwo hatte jemand sogar mal Passport-Authentication, aber der hat so nen BS geschrieben dass ich mich doch glatt gezwungen sah da nen Passport-Account zu eröffnen (für den ich sämtliche Daten auch ganz schnell wieder vergessen habe).

    Oh je, so ein Riesenkommentar :-P Nu ja, hoffentlich wirkt’s was :)

    Friday, October 28, 2005 at 12:49 | Permalink
  7. W wrote:

    Exactly! Nichts nervt so sehr, wie wenn ich mich für einen Kommentar registrieren muss. Das ist zu mühsam, das mach ich nicht – und die meisten andern auch nicht. Wenn man meinen Senf nur entgegen nehmen will, wenn ich brav meine Koordinaten hinterlassen habe, dann kann ich darauf verzichten.

    Friday, October 28, 2005 at 13:59 | Permalink
  8. Matthias wrote:

    @W,
    Login-Zwang und “Koordinaten hinterlassen” ist nicht dasselbe! Man kann auch auf Sites mit Login-Zwang anonym kommentieren, nämlich indem man bei der Registrierung einfach irgendwelche Phantasie-Angaben macht. Und man kann auch ohne Login-Zwang seine “Koordinaten” hinterlassen, mit anderen Worten einen nicht anonymen Kommentar machen. Was ich persönlich irgendwie persönlicher (hehe) finde, weil ich gerne weiss, mit wem ich es zu tun habe; der Kommentierende weiss es schliesslich auch.

    Friday, October 28, 2005 at 14:09 | Permalink
  9. Ingrid wrote:

    Hallo und schönen Feiertag, die “Login-Nein-Danke”-Gemeinde! ;-)

    Konnte mich euren Argumenten nicht verschliessen und versuchs jetzt mal testweise mit offener Kommentierfunktion. Wobei ich Matthias beipflichten muss: ich würde trotzdem gern wissen, wer seinen Senf hinterlässt. Nicht weil ich ihn besuchen will, sondern einfach, weil ich meine Gesprächspartner zumindest “sehen” will.

    ?”brigens – das da
    “Werbung (Spam) ist unerwünscht und wird mit Fr. 300.- pro Eintrag in Rechnung gestellt.”
    find ich genial :-D Ob das in Euro zu unverschämt ist?

    So, und jetzt klau ich mir ganz frech noch den Button (danke dafür!) und vertschüss mich wieder!

    Sunday, December 25, 2005 at 09:02 | Permalink

One Trackback/Pingback

  1. SELFMADE in Austria on Sunday, December 25, 2005 at 09:17

    Login? Nein danke!

    Auf jedem Blog auch noch eigene Login-Daten verwalten zu müssen, nervt die meisten Blogger.