Skip to content

Flock, der Blogger-Browser: Beta und besser

Im Oktober 2005 war Flock in der Alpha-Version zwar ein heisses Thema, stellte sich dann aber als ziemlich unausgereift heraus. Einer der damaligen Entwickler publizierte seine Frustration mit Flock auf ziemlich drastische Weise:


Wanted to destroy something beautiful
So if we have to, we will destroy Flock. Not in the way you think. Not in that stupid, insipid, â€?”yes it ends here wayâ€?. No. In that, â€?”nothing worth doing happens the first time around.â€?

We will destroy it because the ideas are weak, the promise less than what we desire, less than what we are capable of. We will kill it because it needs to be killed. Because evolution is inevitable.

Aber jetzt ist die Version 0.7 da, und sie ist auf den ersten Blick recht vielversprechend. Ich habe sie installiert, der Laptop ist dabei nicht abgestĂŒrzt, alle Bookmarks und Passwörter und sonstigen Daten wurden aus Firefox problemlos importiert, und die Anbindung an den Blog, Flickr und del.icio.us hat auch geklappt. Jetzt muss sich im HĂ€rtetest der nĂ€chsten Woche erweisen, ob Flock diesmal das bringt, was es bringen will: Beliebte Dienste in einem Browser bequem integrieren.