Skip to content

Category Archives: Journalisten über Blogs

Was schweizer JournalistInnen über Blogs schreiben

DRS3 ist halt auch ein Buureradio! oder: Abrotzen über Weblogs, Folge 938

Weblogs erobern die Welt… aber Moment mal, muss man das selber tun, oder darf man auch Blogs ignorieren und bloglos glücklich werden? (.smi und .mp3) (Zwischenbemerkung: Natürlich darf man das. Es wird ja niemand gezwungen, einen Blog zu führen oder zu lesen. Oder? Ich z.B. könnte jederzeit aufhören.) Mit dieser rhetorische Frage ist der Kurs […]

Und noch ein Schweizer Blog Award

Heute auf nutzbar.ch gelesen: Wettbewerb: 4 x 4’000.- für die besten Schweizer Blogs Goldene Maus – Souris d’Or Musste ja irgendwann kommen: der erste (Schweizer) Blogwettbewerb. Da haben wir von der Jury der “Goldenen Maus” gedacht, wir machen ihn einfach selbst. Der Wettbewerb ist ursprünglich zur Förderung der ICT im Bildungswesen (ins Leben gerufen 1996, […]

Ist die Blog-Zukunft weiblich?

Thomas Benkö hat wieder zugeschlagen: Ist die Blog-Zukunft weiblich? über die Bamberg-Studie, halbnackte Busen und die Not der unterbezahlten bloggenden Journalisten. Und der sequenz-Server stöhnt unter der Last der Besucherscharen :-) ?”brigens gibt es sicher weit mehr als 1000 aktive CH-Blogger. Ach, das via ganz vergessen: via sequenz.ch. Dann klappt’s vielleicht doch noch mit dem […]

Web 2.0 – Dissen 2.0

Jaja, die alten Medien… sie finden immer neue Gründe, warum die gutgeheizte Redaktionsstube besser sei als der Laptop im gemütlichen Migros-Restaurant. Kürzlich z.B. die NZZ in ihrem Artikel Web 2.0 – Droge, Religionsersatz oder Zukunftstechnologie?, wo sie einen bloggenden Journalisten über Wikipedia aussagen lässt: Die Wikipedia mag neben der Encyclopedia Britannica verblassen, aber weil sie […]

Und noch ein Artikel über die Iran-Blogs

Passend zu meinem letzten Artitel: The Times bringt zwar auch Fantasiezahlen, bringt aber vermutlich auf den Punkt, was an diesen Blogs eigentlich so bedrohlich ist. Nämlich nicht der (fragwürdige) politische Einfluss einer (im Ausland angesiedelten) Opposition. Sondern die Existenz der unkontrollierbaren Meinungsäusserung an sich: It is less the political content of the blogs that terrifies […]

Wie die FAZ mit Fantasiezahlen einen Artikel über die Iran-Blogger schreibt

Hossein Derakhshan, Vater der Blogger: 22. Dezember 2005 Es gibt eine Opposition in Iran, die die antisemitischen Ausfälle von Präsident Ahmadineschad scharf kritisiert. Genauso gibt es dort engagierte Kämpfer gegen die Diskriminierung der Frauen, gegen Polizeigewalt oder das Nuklearprogramm der Regierung. Doch wer diese Stimmen hören will, findet sie nur noch im Internet, auf den […]

anthrazit: Tagebücher im Internet – so gehts

Wie auch schon im Juli schreibt anthrazit einmal mehr über Blogs. Damals hiess der Titel “Tagebücher im Internet”, diesmal heisst der Titel “Tagebücher im Internet – so geht’s“. Eigentlich ja ganz nett. Und bauchpinseln lässt man sich ja immer gerne: Eine der zentralen Ressourcen in der Schweiz ist das Blog-Verzeichnis von Blog.ch. Aber dass sie […]

Weblogs: Die neue Macht im Internet

Auch der Blick hat sie jetzt entdeckt, die neue Macht der Weblogs. Rund zwei Jahre nach der Restschweiz, aber immerhin! Oder hat der Chefredaktor bisher bö einfach nie ein paar Spalten einräumen wollen? Egal: Weblogs: Die neue Macht im Internet via infamy Update: Jetzt hab ich den Artikel auch gelesen. Da werde ich ja zitiert, […]

Suchmaschinen weiter top, Blogs noch flop

Das schreibt diese Studie (hier der Bericht als PDF), die vom IAM und einer PR-Agentur durchgeführt wurde: Das relativ schlechte Abschneiden der Blogs hat sicher damit zu tun, dass in der Schweiz noch kaum relevante Inhalte geboten werden und dass die Journalisten im Umgang mit dieser neuen Form noch wenig Erfahrung haben. Dies zeigt auch […]

20min über Blogger: Helden der freien Meinungsäusserung

Man glaubt es kaum: Peter Wälty, stv. Chefredaktor und Leiter des Webcenter bei 20minuten, zieht über Blogger her: Wissen Sie was, Herr Künzler? Vielleicht hätten die eingebetteten Journalisten damals im Irak Comical Ali (Pressesprecher von Saddam) fragen sollen um zu erfahren, wo die amerikanischen Truppen wirklich stehen. Sie sind mir ja ein toller Blogger. Weiter […]

Wir und die Medien

MEDIA Mainstream Media Slammed by Alternative Press for Going Soft on White House Alternative press clobbered by bloggers for going soft on mainstream media. ironictimes bringt es wieder einmal auf den Punkt :-).

Attack of the Blogs! (schon wieder)

Der Journalist Daniel Lyons schreibt im Forbes-Artikel Attack of the Blogs (diese Print-Version ist offenbar ohne Registrierung zugänglich): Blogs started a few years ago as a simple way for people to keep online diaries. Suddenly they are the ultimate vehicle for brand-bashing, personal attacks, political extremism and smear campaigns. It’s not easy to fight back: […]

Online Reputation und Blogs

Danke für die Kommentare, Hinweise und Präzisierungen in diesem Beitrag! Hier noch eine kleine Ergänzung zur Unwichtigkeit von Weblogs. Eine interessante, wenn auch nicht überraschende Entdeckung: Wer sich heute online über den Journalisten Guido Mingels informieren will, der wird vorwiegend kritische Blog-Beiträge finden. Noch vor einer Woche hätte man seine Artikel und die Berichte über […]

Blogs sind keine Alternative!

Jawoll! Ein Journalist hat es geschrieben, die Zeitung (pardon- das magazin) hat’s gedruckt (PDF), und darum ist es wahr! Der Journalist schreibt unter anderem: Blogs sind damit zwar eine – willkommene – Ergänzung zu den traditionellen Massenmedien, aber sie können kein Ersatz für sie sein. Etwa ähnlich korrekt ist die Aussage Zeitungen können kein Ersatz […]

Neues Bülacher Tagblatt über blogwiese.ch

Es passieren skurrile Dinge in der Schweiz Bülach — Jens-Rainer Wiese nimmt in seinem Weblog die sprachlichen und kulturellen Eigenheiten der deutschsprachigen Schweiz humorvoll unter die Lupe. Das Besondere? Er kommt aus Deutschland.

Politiker entdecken das Tagebuch

Politiker entdecken das Tagebuch, von Barbara Stäbler. Dank Cybi auch für Normalsterbliche (sprich: Nicht-Abonnenten) online erhältlich. Hab den Artikeln noch nicht komplett gelesen (mit zwei brüllenden Kids ist man irgendwie abgelenkt), aber er scheint dieselbe Aussage zu machen wie seinerzeit Schweizer Politiker: Keine Zeit für Weblogs. Und ich frage mich wieder einmal, weshalb die Journalisten […]

Handbook for bloggers and cyber-dissidents

Jetzt bringen Journalisten ein Blogger-Handbuch heraus, in dem sie u.a. uns Bloggern sagen, wie wir ethisch vertretbar zu bloggen haben. Verkehrte Welt! Könnte man meinen. Aber der erste Eindruck täuscht. Das Handbuch wird publiziert von den Reporters Without Borders, die sich weltweit für Pressefreiheit einsetzen: More than a third of the world’s people live in […]

Blogosphäre: Kommunikationsgeflecht und Marketingfaktor

Die c’t schreibt über Blogs, und nur ein Artikel von vielen ist online verfügbar: Blogosphäre: Kommunikationsgeflecht und Marketingfaktor.

Weltweit viele hunderttausend Blogger

Schreibt die NZZ im beinahe schon buzzwordbullshitbingokompatiblen Artikel über den Trendtag vom Juni in Hamburg Von Blogs, Phlogs, Vlogs und Flogs: Es gibt inzwischen viele hunderttausend Leute rund um die Welt, die Online-Tagebücher publizieren. Vor einigen Jahren wäre das sicher richtig gewesen. Heute aber käme viele millionen Leute der Sache näher. Aber wir wollen nicht […]

Im Blog dazulernen

Ein Artikel in news.ch über Journalisten, Blogs, mein freundliches Lächeln und andere intime Details: Im Blog dazulernen Der Programmierer Matthias Gutfeldt (38) kreiert mit blog.ch eines der umfangreichsten Verzeichnisse von Schweizer Netztagebüchern. weiterlesen… Ätsch, reingelegt – intime Details gibt’s keine :-). Aber wer offensichtliche Fehler findet, kriegt seine Abogebühr für blog.ch zurück!