Skip to content

Category Archives: Journalisten über Blogs

Was schweizer JournalistInnen über Blogs schreiben

Aus Blogs abschreiben, Folge 798 (mindestens)

Glogger liest. Und klaut. Da drüben.

BOBs: Manipulation der Abstimmung

Frei nach dem Motto Trau keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast: Bei den Weblog Awards der Deutschen Welle haben wir einen Manipulationsversuch der laufenden Abstimmung registriert. Es handelt sich um einen Hackerangriff der wahllos die Zahlen von einzelnen Kandidaten in allen Kategorien verfälscht. Quelle und via. Was in der Regel dabei herauskommt, wenn […]

krusenstern.ch: Kalter Krieg im Russland-Blog?

Was zum Teufel ist los im Krusenstern-Blog? Man kommt fast in Versuchung zu glauben, dass sich seine Russland-Begeisterung auch auf den russischen Umgang mit den Medien ausdehnt. Schon im September hat er einen Kommentar von mir nicht publiziert, und als ich dann zu Selbsthilfe gegriffen habe, hat er in den Kommentaren (und auch in Wikipedia) […]

Journalistische Kurzatmigkeit und Meinungslosigkeit

Mehr Lesestoff im Bund Der journalistischen Kurzatmigkeit und Meinungslosigkeit stellen wir uns entgegen. Der «Bund» soll zum Denken und zum Widerspruch anregen. Das tröstet mich sehr. Nach der Fusion hatte ich schon Angst, meine “Bund”-Aboverlängerung sei ein Fehler gewesen. In derselben Ausgabe wird übrigens im Artikel Blogs versus Journalismus nebst den üblichen netten Plattitüden (“Blogs […]

Blogs: Kehrtwende bei 20Minuten

Noch vor Jahresfrist wollte man bei 20Minuten nichts von Blogs wissen, und jetzt steigt das Gratisblättchen gleich mit politischen Schwergewichten in den Ring: Auf blogpartys.blog.20min.ch/ wird von Maurer, Leuteneffer, Fetz et al bereits seit Mitte September politgebloggt, dass die Fetzen fliegen. Da bin ich ja mal gespannt, wie nzzvotum reagiert. Betrieben werden die 20Min-Blogs wie […]

Das Handbuch für den guten Blogger

1955 wurde Das Handbuch für die gute Ehefrau publiziert. 2007 folgt Das Handbuch für den guten Blogger.

Also in den meisten Fällen eher alltägliches und langweiliges Zeug.

Muss man auf solche haarsträubend schlecht informierten Artikel über Blogs heutzutage überhaupt noch näher eingehen? Nö. via Schweizer Ansichten

Bildersturm im Internet-Zeitalter? Verbotene Bilder, vögeln, und anderer Blödsinn

Ja genau: Das Bild oben links ist irgendwie glaub ich verboten und darf nicht in der Öffentlichkeit gezeigt werden. Oder sowas in der Art. Jetzt frage ich mich natürlich: Weshalb? Ist es eine Mohammed-Karikatur? Oder der Bauplan für eine Bombe? Vielleicht pornographischer Schweinekram, den wir wegen der schlechten Auflösung leider nicht erkennen können? Alles falsch: […]

Herzig: Die Schweizer Szene

Herzig: Die Schweizer Szene In Japan hört man ja herzlich wenig über die Schweizer Bloggingszene, deshalb weiss ich nicht genug, um ein echtes Urteil darüber zu fällen. Aber der Oliver Reichenstein konnte es dann natürlich doch nicht lassen, ein negatives Urteil zu fällen über die Schweizer Bloggingszene, die er nicht kennt: Schrebergärtliguguus?. Ja, so stelle […]

Weblog ausser Kontrolle!

Ja stellt euch das mal vor: Der Beitrag von X über Y ist ohne Wissen der Chefredaktion in den Weblog von X gestellt worden. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder einfach in seinen Weblog schreibt, was ihm passt! Also wenn das so weitergeht, wird die Chefredaktion ja überflüssig! Wehret den Anfängen!

Kampf-Blogger in der NZZ

Also einerseits ist der NZZ-Artikel über die Kampf-Blogger, die ideologisch verblendeten Blogger, die sich gegenseitig mit Verschwörungstheorien und Gräuelmärchen über die Islamistische Weltverschwörung* zu übertrumpfen versuchen, schon sehr interessant und lesenswert. Die Verbohrtheit dieser Blogger ist mir auch schon oft aufgefallen. Und wie auswechselbar deren Feindbild ist: Egal ob Islam, Kindererziehung oder Krieg im Irak […]

Freie Meinungsäusserung vs. Manipulation bzw. Guido Fawkes vs. The BBC

Eine lustige kleine Kontroverse drüben in England: Blogger Guido Fawkes beschuldigt die Medien, nicht genügend Distanz zu den Politikern zu wahren, traut sich in ein BBC-Fernsehstudio, und wird dort von einem offenbar sehr redegewandten Polit-Journalisten runtergeputzt. Ein klarer Sieg nach Punkten für den TV-erfahrenen Polit-Journalisten. Er verhält sich aber dem offensichtlich TV-untauglichen Paul Staines gegenüber […]

Kommerzblogger: Mangelhafte Selbstsicherheit

Ich wurde auch von trigami angefragt, ob ich einen Beitrag über Exsila schreiben will; mir wurden 100.- angeboten. Ich habe abgesagt, weil mich DVDs nicht interessieren (IMHO ist das ein Medium von vorgestern) und mir ein lukrativeres Geschäft vorschwebte: Ich habe vorgeschlagen, für 500.- über Trigami, Exsila und das Konzept des PayPerPost an und für […]

TIME ernennt Matthias Gutfeldt zur “Person of the Year 2006”

Völlig überraschend wurde ich von der renommierten amerikanischen Zeitschrift Time zur Person des Jahres 2006 ernannt. Aus der bewegenden Laudatio, die meine grossen Leistungen um user generated content im Allgemeinen und das internationale Blogtum im Besonderen gebührend würdigt: …for seizing the reins of the global media, for founding and framing the new digital democracy, for […]

Ringier attackiert Blogger (schon wieder)

Eigentlich wollte ich ja einen lustigen Blick in die Glaskugel werfen, wo ich prophezeihe, wie Ringier nach Haldimann und Aeschbacher jetzt auch den dritten SF-Blogger mit irgend einer lächerlichen Ausrede in die Pfanne haut. Ich hatte vor, Wetten entgegen zu nehmen wie lange es dauert, bis die Prophezeihung zur Wirklichkeit wird. Aber Ringier war offenbar […]

Lesetipp: IHT-Blog zur Medien/Tech-Konvergenz

Zwei Journalistinnen (Doreen Carvajal und Eric Pfanner) betreiben den neuen IHT-Blog MetaMedia: Diverging views on tech/media convergence. Die Beiträge beschäftigen sich mit der Konvergenz von Medien und Technik. Die bisherigen Beiträge (so viele sind’s ja noch nicht): The computer tax man cometh: Über Empfangsgebühren für Fernsehen am Computer False advertising: Wie Brüssel Product Placement erlauben […]

Ringier vs. Meinungsfreiheit 1:0

Als Reaktion auf diese boulevardeske Schlammschlacht der “Blick”-Journaille hat Kurt Aeschbacher seinen Blog-Beitrag über Elton John gelöscht: Mitteilung Von SF, Schweizer Fernsehen Der Aeschbacher-Blog über Elton John hat in den letzten Tagen für viel Gesprächsstoff gesorgt. Kurt Aeschbacher hat darin seine persönliche Sicht der Dinge dargestellt. Einige empfanden diese als verletzend. Das wollte Kurt Aeschbacher […]

Heribert Seifert (NZZ) erklärt Blogs

In Sprachrohre einer egalitären (Medien-)??”ffentlichkeit steht das, was wir alle schon so oft gelesen haben. *schnarch* Und wieder einmal erklärt uns die NZZ, wie Blogs gefälligst zu funktionieren haben: Publizistisch ernst zu nehmen werden auf die Dauer nur solche Blogs sein, die sich nicht als Freistil-Antipoden des Journalismus verstehen, sondern selber Formen des professionellen journalistischen […]

Der WDR-Terror-Blogosphäre-Artikel und die fehlenden Quellenangaben

Hier habe ich ja über die fehlenden Quellenangaben bei den Blog-Zitaten des WDR-Artikels über den Terror und die Blogosphäre gelästert. Mach ich gleich Nägel mit Köpfen und liefere die Quellen nach. “Ein netter Zufall. Da soll die Bundeswehr in den Libanon, und dann findet man prompt zwei Sprengstoffkoffer, die praktischerweise das Ticket in den Nahen […]

Der Terror und die Blogosphäre oder Technorati als Recherche-Ersatz

Wenn es früher darum ging, zu belegen wie wichtig ein Thema ist, schrieben die Journalisten immer “Google findet für abc mehr als xyz Treffer”. Dass Google keine Recherche ersetzt, die tatsächliche Aussagekraft der Trefferzahl unbekannt ist, etc. etc. pipapo, wurde dabei immer diskret unterschlagen. Aber Journalisten sind lernfähig, gehen mit der Zeit, bilden sich weiter! […]