Skip to content

Der Feed ist da.

blog.ch hat nun einen RSS-Feed mit den aktuellen Einträgen der schweizer Blogs. Nur die Titel, kein voller Feed! Bitte beachten:

  • Ich habe nicht jeden Feed einzeln auf allfällige Lizenzbeschränkungen untersucht. Ich werde das irgendwann nachholen, ist einfach ein Zeitproblem. Bis es soweit ist: Keine Syndizierung, Weiterverbreitung, Wiederverwertung!. Wer seinen Blog nicht im Feed haben möchte, möge mir das bitte mitteilen, merci vielmal!
  • Der Feed ist beta. Einige Details sind nicht sauber (das übliche encoding / charset -Problem). Keine Gewähr für irgendwas. Benützung auf eigene Verantwortung.
  • Die Adresse ist temporär, provisorisch, subject to change without notice wie’s so schön heisst
  • Der Feed wird ein Mal pro Stunde aktualisiert, wie die Site auch. Es macht also keinen Sinn, den Feed mehr als ein Mal pro Stunde abzurufen.
  • Conditional GET ist in Arbeit

Ideen, Kritik, Anregungen?

13 Comments

  1. Alain wrote:

    Danke fuer den Service Matthias, hab den Feed natürlich grad abonniert :) Was mir auffällt ist die enorme Anzahl an items. Sind das einfach alle der letzten 24h wie auf der Hauptseite?

    Friday, March 11, 2005 at 18:51 | Permalink
  2. Matthias wrote:

    Ja, genau. Ist nur beim ersten Mal viel, dann kommen ja nur noch die neuen Items dazu. Soll ich den Zeitraum evtl. auf 12h kürzen, damit’s am Anfang nicht so viele sind?

    Friday, March 11, 2005 at 20:30 | Permalink
  3. indy wrote:

    wie wärs noch mit dem
    header(“Content-Type: text/xml”);
    mein firefox hier unter dem gentoo hat den feed als php-file erkannt, was er ned sollte.. die zeile sollte da abhilfe schaffen..

    Saturday, March 12, 2005 at 20:09 | Permalink
  4. Matthias wrote:

    Danke für den Hinweis! Ich setze header(‘Content-type: application/rss+xml’), das sollte an sich korrekt sein. Hab momentan aber LiveHTTP nicht installiert und kann darum nicht testen, welcher media type wirklich geschickt wird, muss ich morgen durchtesten.

    Meine Vermutung ist eher, dass Firefox mit application/rss+xml nichts anfangen kann und darum aus der .php – Endung auf PHP schliesst; wäre das möglich?

    Saturday, March 12, 2005 at 21:56 | Permalink
  5. 3.14a wrote:

    Genau sowas hab ich mir gewünscht ;). Wollte schon das Blog durchforsten ob es etwas in der Art gibt. Danke.

    Saturday, March 12, 2005 at 23:11 | Permalink
  6. indy wrote:

    noch zum header: ich würd auf jeden fall nen text/xml-header schicken, der is einfach genereller, schliesslich sind rss-feeds eigentlich xml-files..
    ist sowieso ned so wichtig, da die meisten “modernen” applications ned so fest auf diese http-angabe reagieren, aber für optimale kompatibilität wär text/xml denk ich schon die beste wahl..

    alle application/* header heissen ja so, weil sie auf ne bestimmte applikation hinweisen, bei deiner version sucht der browser dann wohl den zuständigen feed reader auf dem system – text/* header hingegen engen das dann nicht so ein..

    Sunday, March 13, 2005 at 17:04 | Permalink
  7. Matthias wrote:

    3.14a: Gern geschehen :-).

    indy: Das mit den MIME Types ist eine komplizierte Geschichte. Hier mein aktueller Stand des Unwissens:

    text/xml ist offenbar zu generisch und wird bereits in der XML Media Types (RFC 3023) für spezifische Dokumente nicht empfohlen:

    As XML development continues, new XML document types are appearing
    rapidly. Many of these XML document types would benefit from the
    identification possibilities of a more specific MIME media type than
    text/xml or application/xml can provide, and it is likely that many
    new media types for XML-based document types will be registered in
    the near and ongoing future.

    application/rss+xml wurde nie bei der IANA registriert (siehe auch hier und hier), deshalb ist auch das falsch.

    Wenn ich (reichlich spät, aber immerhin) die Spezifikation anschaue, muss ich klar application/rdf+xml verwenden. Hab ich jetzt entsprechend geändert.

    Das mit der .rdf – Dateiendung in der Spezifikation kommt mir allerdings äusserst spanisch vor; die Dateiendung ist völlig unerheblich.

    Ich lieeebe Really Simple Syndication :-).

    Momentan validiert der Feed übrigens nicht, weil MagpieRSS auch nicht-valide Feeds einliest und mein eigener Feed-Generator das dann brav dumm weitergibt. Muss ich ändern.

    Reichlich spät aber noch meine Frage: Weshalb willst Du den XML-Feed in Firefox anschauen, evtl. gibt’s da eine andere Lösung?

    Sunday, March 13, 2005 at 21:20 | Permalink
  8. Matthias wrote:

    Leider ist da ein Feedreader falsch eingestellt, er liest seit 08:48 den Feed alle sechs Minuten. Die entsprechende IP erhält ab sofort nur noch die Nachricht, den Feedreader anders einzustellen:

    Lieber Besucher:

    Bitte ändern Sie die Einstellungen Ihres Feed Readers!

    Dieser Feed wird einmal stündlich aktualisiert, jeweils ca. 15 Minuten nach der vollen Stunde. Wie ich im Blog erklärt habe, macht es deshalb keinen Sinn, den Feed häufiger abzurufen – Sie rufen den Feed aber alle paar Minuten ab.

    Diese Warnung wird in ca. 1 Stunde entfernt, und Sie werden wieder den normalen Feed lesen können. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. Momentan ist der Feed im Beta-Stadium; demnächst werden wir Conditional Get unterstützen, so dass auch häufige Aufrufe keine zu grosse Belastung für die Bandbreite sind.

    Wenn Sie mich persönlich kontaktieren möchten, senden Sie bitte ein E-Mail an mgutfeldt@yahoo.com, oder hinterlassen Sie einen Kommentar im Blog. Besten Dank!

    Matthias

    An den entsprechenden Besucher: Bitte stell Deinen Feedreader korrekt ein, mehr als 1x/Stunde abrufen hat wirklich keinen Sinn. Sonst muss ich nach dem Mittagessen als Notlösung Deine IP bannen, und das wär sehr schade :-(.

    Muss also wirklich dringend Conditional GET einbauen – aber ob der entsprechende Feedreader das auch unterstützt?

    [Update 15:10 Uhr: Leider hat’s nichts genützt, der Feed wird weiterhin alle sechs Minuten abgerufen… da werd ich mal zum Holzhammer greifen.]

    Monday, March 14, 2005 at 12:21 | Permalink
  9. Matthias wrote:

    Freuden und Leiden eines Feed-Providers

    Nachdem ich dem o.g. Feedreader-Kunden mehrere Stunden lang nichts als “304 Not Modified” geschickt habe, ruft er den Feed seit gestern 16.00 Uhr gar nicht mehr ab. Puuh, das hat gedauert! Jetzt hab ich ihn wieder freigeschaltet, er kann den Feed also wieder ganz normal abrufen. Sorry about the inconvenience, aber nur so kann ich längerfristig vermeiden, dass die Bandbreite überstrapaziert wird – Patrice hat sowas in der Art schon vorausgesehen.

    Dafür hab ich jetzt einen Bloglines-Subscriber. Er ruft den Feed nur alle zwei Stunden ab, das ist natürlich super! Aber bloglines… hmm, momentan ist Syndizierung ja noch nicht erlaubt. Deshalb schicke ich momentan die folgende Meldung:

    Lieber Besucher: Wie Sie dem entsprechenden Blog-Eintrag entnehmen können, ist dieser Feed aus Lizenzgründen noch nicht für die Syndizierung in bloglines oder anderen Dienstleistern freigegeben.
    Sobald eine Syndizierung möglich ist, werde ich das im Blog mitteilen.

    Wenn Sie mich persönlich kontaktieren möchten, senden Sie bitte ein E-Mail an mgutfeldt@yahoo.com, oder hinterlassen Sie einen Kommentar im Blog. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    Whoever you are: Sorry! Ich weiss, dass das keine ideale Lösung ist. Sobald ich alle Blogs überprüft habe, werden im Feed nur noch diejenigen erscheinen, die eine Syndizierung erlauben. Bis es soweit ist, bitte ich darum, diesen Feed nicht in bloglines oder feedster oder sonstigen Online-Dienstleistern zu verwenden – wie im Eintrag ja erwähnt! Möglicherweise hast Du in Bloglines den Feed auf ‘privat’ gesetzt, aber das kann ich ja nicht überprüfen.

    Wednesday, March 16, 2005 at 11:31 | Permalink
  10. feuman wrote:

    Da verstehe ich jetzt nicht ganz, wieso du einem offline Feedreader die syndizierung gestattest, aber einem online feedreader nicht. Ich kann ja die Feeds bei bloglines auf “privat” stellen, dann bin ich der einzige mensch auf der Welt, welcher diesen Feed lesen kann… ???

    Friday, March 18, 2005 at 16:59 | Permalink
  11. feuman wrote:

    Nachtrag zu 10:
    Sogar yahoo und msn, welche ausdrücklich eine weiterverwendung verbieten, haben nichts gegen bloglines.com abonnements einzuwenden… Dies nur so zur Info. Ich denke wenn du die Inhalte nicht änderst und die Links immernoch auf den Original blog gehen, wird wohl niemand etwas dagegen haben, wieso sollte er auch sonst einen feed anbieten? Kompliziert wirds erst wenn ich wie izynews die feeds verändere, und verändert “verkaufe” dann verdienst du geld mit fremdem content.

    Google macht ja auch werbung neben Inhalten die sie nicht selber verfasst haben. Der Unterschied ist, sie verändern den Content nicht. Desshalb kannst du imo auch locker adsense aufschalten auf deinem Blog.

    ^^ das ist nur meine Meinung… :)

    Friday, March 18, 2005 at 17:03 | Permalink
  12. Matthias wrote:

    Sandro, du streitbarer Geselle :-). Du bist unzufrieden, weil ich momentan Einschränkungen mache; ein anderer wäre sicher unzufrieden, wenn ich keine machen würde! Man kann es einfach nie allen recht machen.

    Ich versuche, Rücksicht auf die Rechte der Autoren zu nehmen. Wie schon erwähnt, geht es momentan schlicht darum, dass ich die LIZENZEN bzgl. der WEITERVERBREITUNG (*hust* *röchel* *keuch* ich sollte nicht schreien, verdammte Erkältung…) noch nicht überprüft habe.

    Sobald die ?”berprüfung erledigt ist, wird es im Feed nur noch Content geben, der von den Autoren sicher für meine Art der Verwertung freigegeben wurde. Dann habe ich auch nichts mehr gegen Bloglines oder Feedster. Also bitte Geduld :-).

    Was das privat angeht: Ich schreib ja explizit: “Möglicherweise hast Du in Bloglines den Feed auf ‘privat’ gesetzt, aber das kann ich ja nicht überprüfen.”

    Mann, dieses Formular-Feld ist einfach zu klein, muss ich dringend vergrössern.

    Friday, March 18, 2005 at 17:51 | Permalink
  13. Alain wrote:

    Also mein Feed darf man ohne allfällige Folgekosten syndizieren, hab kein Problem damit ;)

    Tuesday, March 22, 2005 at 20:51 | Permalink